Stacks Image 110
CHRONISCHE SCHMERZEN

Durch jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit chronischen Schmerzen weiß ich, wie zermürbend Schmerzen auf Dauer sein können, und auch die häufig daraus resultierenden Schlafstörungen und immer wieder als Simulant dargestellt zu werden.

Chronische Schmerzen wirken sich daher früher oder später negativ auf die Psyche, auf die Seele aus. Wer tagein tagaus unter Schmerzen leidet, der wird irgendwann durch sie zermürbt. Ständige Medikamenteneinnahme und ständiger schlechter Schlaf laugen den Menschen aus. Häufig leidet dann auch noch das soziale Netz, weil man bei vielen, sonst so selbstverständlichen Unternehmungen passen muss. Die Folge ist nicht selten Depressivität und Resignation.


Aus dieser Abwärtsspirale einen Ausweg zu finden ist nicht leicht, doch mit Hilfe möglich. Wichtig ist dabei zu lernen mit den Schmerzen gut umzugehen, den Körper regelmäßig zu bewegen, ihn gut zu ernähren, ihm aber auch ausreichend lange Regenerationsphasen zuzugestehen. Doch das reicht noch nicht. Wir müssen auch hinschauen, wo die Schmerzen herkommen, was ihre Ursachen sind. Und diese sind nicht selten in der Seele zu finden. Lassen wir in der Schmerztherapie diesen Schritt aus, lösen wir nicht die Ursache und laufen dem Schmerz immer einen Schritt hinterher.